Gerne möchte ich heute einfach mal Danke sagen. Rückblickend auf das Jahr 2019 ist wieder so viel Neues und Wunderbares geschehen. Es gab schöne Begegnungen, inspirierende Gespräche und so unterschiedliche Drum Circles. Eines ist gewiss: ich durfte sehr viel Neues lernen, habe sooft meine Komfortzone verlassen und war in manch einer Situation sehr mutig.

Das Jahr hat begonnen mit der großartigen Fachtagung in Heek, Anfang Januar. Das Thema war "Musik und Alter". Eingeladen hatten Prof. Dr. Hermann Wickel und Prof. Dr. Theo Hartogh. In diesen Tagen habe ich wirklich sehr interessante Kolleg*innen kennen und vor allen Dingen schätzen gelernt. Von Herzen dankbar bin ich der Begegnung mit Gabriela von Salis. Durch ihre Empfehlung ist mir die Tür an die Hochschule für Musik (Musikeragogik) in Luzern geöffnet worden. In dieser zauberhaften Stadt zwischen Vierwaldstätter See und dem Berg Pilatus habe ich das Jahr im Spätherbst Mitte November ausklingen lassen. Es war mir eine große Freude im Rahmen von "musictalk" meine Drum Circle Arbeit vorzustellen. Am nächsten Tag bot ich ein Drum Circle Training an. Der Ort - einfach atemberaubend. Hoch über der Stadt Luzern am Konservatorium für Kirchenmusik und Rhythmik fanden sich 15 interessierte Menschen aus der ganzen Schweiz ein, um einen Einstieg in die Drum Circle Methode zu erleben. 

Zwischen Januar und November...

Das Frühjahr
Danke an die bezaubernde Drum Circle Community in Barcelona. Ihr habt mich erneut so wunderbar aufgenommen und euch um mich gesorgt und gekümmert. Seve Valasco, Xavi Martinez, Oliver Solmat und Mercè Mateo Olivares! Es war einfach schön wieder ein kleiner Teil Eurer Tortilla-Familie gewesen zu sein. DrumSTRONG 2019!

Der Sommer
Hier möchte ich ganz besonders Hannes Auerochs von Meinl danken. Oh ja, es war ein sehr, sehr langes Gespräch. Danke, dass Du Dir die Zeit genommen und zugehört hast. Ich bin sehr glücklich, dass wir schon so viele angesprochen Themen und Projekte umsetzen konnten und somit die Wege für 2020 geebnet haben. Es tut gut ein Teil der Meinl-Familie zu sein und sich auf das gesamte Team verlassen zu können. Die Unterstützung die ich bei Euch erlebe und erfahre ist schon echt einzigartig.

Der Herbst
Ja, ich durfte dabei sein - auf dem 1. musicpark in Leipzig. Gemeinsam Prof. José J. Cortijo, einem genialen Percussionisten und wunderbaren Menschen,  habe ich gemeinsam über drei Tage VivaRhythm® Drum Circles für alle Messebesucher*innen gestaltet. Das war eine neue und sehr schöne Erfahrung. Und ich muss sagen, dass es mir eine besondere Freude war, dass ich diese Aktionen zusammen mit José durchgeführt habe. Wir haben uns echt gut ergänzt. Danke auch an dieser Stelle an Esther Beringer und Gerd Essl. Ihr habt einfach Mut bewiesen und diesen musicpark an den Start gebracht. Gratulation! Super! Ich habe mich sehr wohl gefühlt und war von Eurer stets guten Laune, Eurer Organisation und dem gesamten Team echt beeindruckt. 

Nicht zuletzt möchte ich auch all meinen treuen Drum Circler*innen danken. Manche begleiten mich schon seit 2007. Das ist jetzt schon eine ganz schön lange Zeit. Und es hat mir wieder sehr viel Spaß gemacht, mit Euch gemeinsam den Berliner Marathon zu rocken.

Besonders möchte ich meinem Team danken, ohne Euch wären die vielen Drum Circles in diesem Jahr nicht möglich gewesen. Trommeln raus, Trommeln rein, Trommeln raus, Trommeln rein, packen, verstauen, tragen. Ich weiß das wirklich sehr zu schätzen. Ihr nehmt mir die organisatorischen Arbeiten ab, so dass ich mich voll und ganz auf die Drum Circle Faciliatation konzentrieren kann. Was haben wir in diesem Jahr alles gerockt: Praxiseröffnungen, Fachtagungen, Demenztag, Firmenevents in Magdeburg, Potsdamer Platz und und und...

Danke von Herzen an: Mischa, Berni, Odessa, Gabi, Israel, Andrea, Jutta und Susanne. Ich liebe Euch!

Der Winter
Zeit der Reflexion, Innehalten, auf alten Strukturen - die sich bewährt haben - gedanklich Neues setzen. Auf Fundamente vertrauen und dennoch hinterfragen, neue Perspektiven einnehmen, Kontakte pflegen, Beziehungen stärken und Ideen entwickeln. Offen und neugierig bleiben.

Eine kleine Auszeit gönne ich mir. Musik und Trommeln im Schwarzwald und Meditieren nördlich von Berlin. Ich freue mich auf diese Zeit, werde die Rauhnächte genießen und achtsam sein.

Ich freue mich auf 2020 - auf altbekannte Gesichter, liebgewonnene Kolleg*innen, neue Begegnungen und die Altenpflege-Tour.

Herzlichst und VivaRhythm

Ricarda

Dezember 2019

Es war mir eine große Freude Esther Helene Jonker aus Groningen, NL für ein paar Tage in Berlin zu beherbergen und ihr einen Einblick in die Arbeit von "Lust auf Trommeln" zu geben. Da wir am 10. und 11. Oktober zwei große Drum Circles auf dem Potsdamer Platz organisiert haben, konnte Esther auch gleich einen direkten Einblick in die Praxis bekommen. Eine sehr schöne Erfahrung war auch das Co-Faciliating mit der jungen Kollegin und Freundin. 

Am 19. September 2019 durfte ich gemeinsam mit meinem wunderbaren Team: Andrea, Jutta und Odessa einen großartigen Drum Circle mit nahezu 100 Menschen organisieren. 80 Drums und zahlreiche Kleinpercussioninstrumente wurden am Vortag eingepackt und im Hoffbauer-Tagungshaus auf Hermannswerder nahe Potsdam wieder ausgepackt. Das Equipment wurde auf drei konzentrische Stuhlkreise verteilt. Zu Beginn hatte ich das Angebot

Jedes Jahr findet weltweit jeweils am 3. Samstag im Mai DrumSTRONG statt. In diesem Jahr habe ich mich sehr spontan entschieden, die wunderbare katalanische Community zu besuchen. All die tollen Drum Circle Moderator*innen durfte ich bei einem Training mit Arthur Null 2014 kennenlernen und war sofort verzaubert. Seitdem komme ich immer wieder gern zurück nach Barcelona.

Am Donnerstag landete ich und wurde von Oliver abgeholt. Wir verbrachten

Das Jahr 2019 steht unter dem Leitthema: mehr Drum Circles in der Altenpflege und Altenarbeit.
Vielfalt und Teilhabe - Jetzt!

Es ist mir seit vielen Jahren eine Herzensangelegenheit, die Drum Circle Idee in die unterschiedlichen Pflegeeinrichtungen zu bringen. Das Jahr startete mit einem wunderbaren Drum Circle in der FSE Pflegeeinrichtung in Berlin-Johannisthal.

Am 8. April 2018 war es soweit. Zusammen mit Uwe Becker von MEINL stieg ich in den Lufthansa-Airbus Richtung Beijing. Nach einem entspannten Nachtflug landeten wir gegen 8.30 Uhr morgens in China. Abgeholt wurden wir von Jason, einem wunderbaren Artist-Betreuer von Tellmusic, der von nun an für die nächsten 10 Tage dafür sorgte, dass ich mich wohl und vertraut fühlte.

Im Oktober 2017 brachte mich eine Bildungsreise nach New York City. Beim Vorbereitungstreffen wurde ich vom Reiseleiter Dr. Herbert Scherer gefragt, ob die Möglichkeit bestünde einen Drum Circle in "The Door", dem größten Jugend- und Alternativzentrum in New York zu organisieren. Ich sagte von Herzen ja und nahm die Herausforderung an.

Guten Tag lieber Blog-Besucher, liebe Blog-Besucherin,

schön, dass Sie hier sind. Ich werde von Zeit zu Zeit etwas über meine Erfahrungen zum Thema Drum Circle, Rhythmus und verschiedene Rhythm Based Angebote berichten. Aber auch Ideen, Erfahrungen und Visionen teilen - oder mal auf einen wichtigen Artikel hinweisen

"The beat of the drum is also said to resonate with the human heart beat."
Christine Stevens







Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.