Am 19. September 2019 durfte ich gemeinsam mit meinem wunderbaren Team: Andrea, Jutta und Odessa einen großartigen Drum Circle mit nahezu 100 Menschen organisieren. 80 Drums und zahlreiche Kleinpercussioninstrumente wurden am Vortag eingepackt und im Hoffbauer-Tagungshaus auf Hermannswerder nahe Potsdam wieder ausgepackt. Das Equipment wurde auf drei konzentrische Stuhlkreise verteilt. Zu Beginn hatte ich das Angebot

von der Alzheimer Gesellschaft Brandenburg e.V. bekommen, meine Arbeit allen Tagungsgästen in einem 45 minütigen Vortrag zu präsentieren. Ich berichtete über meinen Weg und warum ich gerade die Drum Circle Arbeit in die Altenpflege bringen möchte. Im Anschluss gab es einen regen Austausch. In der Pause bauten wir alles fertig auf, machten die Feinabstimmung und um 16.00 Uhr saßen alle gespannt auf den Stühlen. Los ging´s! Schon in den ersten Sekunden war ich vom Groove, von der Dynamik und von der Lebensfreude der Teilnehmer*innen begeistert. Ja, es war laut, sehr laut. Ja, es war energetisch, sehr energetisch! Und es war einfach tief beeindruckend mit welcher Begeisterung alle mit getrommelt haben. Zwischendurch wurde gesungen. Ein Teilnehmer stand mitten im Groove auf und tanzten im Rhythmus außen um den letzten Stuhlkreis und zwischen den Teilnehmer*innen. Als er sich wieder setzte bekam er Applaus und war sichtlich stolz und zufrieden. Unterschiedliche Melodieinstrumente kamen auch zum Einsatz und alle waren so glücklich, fühlten sich wohl und sicher im Drum Circle und konnten ihre ganz eigene Selbstwirksamkeit erleben. Ihre Persönlichkeit durch das Trommeln in der Gemeinschaft stärken und sich nach ihren eigenen Möglichkeiten ausdrücken. Es war mir eine große Freude mit dem höchst kreativen Potential dieser Gruppe als Drum Circle Facilitatorin zu "arbeiten". Vielen Dank für diese Erfahrung!
Natürlich möchte ich auch von Herzen der Firma MEINL danken, die mir diese Arbeit durch das Bereitstellen zahlreicher unterschiedlicher Trommeln und Kleinpercussion-Instrumente ermöglicht.

Gerne möchte ich eine Feedback-E-Mail hier zitieren:

Liebe Frau Raabe!

"Es ist mir ein Bedürfnis, mich für das gestrige Trommelerlebnis zu bedanken!!!

Seit 4 Jahren begleite ich Menschen mit Demenz, als Kunstbegleiterin im Alter/Kunsttherapeutin. Oft durfte ich die kleinen Wunder und den Zauber der Verwandlung erleben. Nur gestern war dieses unfassbar lange, laut, tief und nachhaltig.

Ich war gerührt bis auf das Mark, hatte Tränen völlig aus dem Off, soviel Lebensfreude in einem Raum.

Der Klient, welchen ich begleitete, bemühte erstmals seine gelähmte rechte Seite, als der Rhythmus ihn packte. Umwerfend schön.
Aufrichtig Danke, dass sie tun, was sie tun, auf Ihre großartig Art!"
 
Ricarda Raabe im September 2019
"Mein Motto: Rhythmus verbindet - vitalisiert - verzaubert."
Ricarda Raabe







Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.