Drum Circle - Ursprung und Entwicklung

Rhythmus ist eine universelle Ausdruckssprache, die in der Vergangenheit in allen Kulturen dieser Welt ihren Platz hatte. 

Auf meiner Suche nach einem leicht zugänglichen und humorvollen Weg, Rhythmus zu nutzen, fand ich die Drum Circle Arbeit von Arthur Hull. Der Schwerpunkt ist hierbei, Menschen in ihrer Individualität zu stärken und zu einem wertschätzenden Miteinander zu befähigen. Der Drum Circle ist eine Ermutigung zum gemeinsamen Musizieren, spontan, lustvoll und erlebnisorientiert. Eine Einladung zum Trommeln, zur Gemeinschaft, zum Miteinander. Ein Drum Circle ist weit mehr als ein Trommelkurs!

Remo D. Belli sagt über das Trommeln:

"Wir müssen endlich begreifen, dass eine Trommel viel mehr als „nur“ ein musikalisches Instrument ist. Betrachten Sie das Trommeln doch mal als Spaßfaktor, als Hobby, aber auch als nützliches Element für Anwendungen im sozialen Bereich, für das allgemeine Wohlbefinden, oder als pädagogisches Hilfsmittel im Klassenzimmer."


Drum Circle Konzept

Trommeln im Drum Circle heißt: aufeinander zu hören, zu zugehen und aufzugehen im gemeinsamen Puls (Beat), neue Rhythmen zu erfinden und Spaß zu haben, an dem, was im Moment entsteht (music for the moment).
Ein Drum Circle ist somit kein Trommelkurs im klassischen Sinne, in dem bestimmte ethnische Rhythmen vermittelt werden auf nur einer Trommelart (z.B. Djembé) - sondern eher eine wunderbare und bereichernde Gelegenheit, frei von Stress, die eigene Freude am Rhythmus auszuleben und das eigene Rhythmusgefühl weiter zu entwickeln.

 

  • Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen eines Drum Circle erleben unmittelbar wie viel positive Energie beim gemeinsamen Trommeln entsteht
  • Alle Mitwirkenden treten in spontanen und  lebendigen Kontakt miteinander.
  • Musik gelingt nur im miteinander Musizieren, aufeinander  Hören, aufeinander Reagieren.
  • die Trommelnden könnne alle ihre musikalisch-kommunikativen Fähigkeiten im Drum Circle einbringen.
  • Der Drum Circle findet in einer stressfreien, wertschätzenden, achtsamen und  humorvollen Atmosphäre statt.


Drum Circle fördert

  • die Interaktions- und Kooperationsfähigkeit
  • die Konzentration und Aufmerksamkeit
  • das Aufeinander-Hören
  • das Selbstbewusstsein
  • die Fantasie und Improvisationsfreude
  • die Gemeinschaft
  • die Lust auf Bewegung

Was ist ein Drum Circle?

In einem Drum Circle kommen Menschen zusammen, um ihre Freude am rhythmischen Spiel zu teilen. Meine eigenen pulsierenden Erfahungen in unterschiedlichen Drum Circlen und Trommelgruppen aller Art, haben mich inspiriert, geprägt und immer wieder begeistert.  Gern möchte ich diese Erfahrungen weitergeben und mit anderen Menschen teilen und ich bin wirklich zu tiefst überzeugt, dass
Rhythmus verbindet, vitalisiert und verzaubert!

Ein Drum Circle erhält durch den Facilitator einfache körpersprachliche und mimische Signale, durch die der musikalische Gemeinschaftsprozess begleitet, inspiriert, unterstützt und gefördert wird.
An einem Dum Circle kann jeder und jede teilnehmen. Eine Teilnahme ist frei von Vorerfahrungen.
Erfahrene Spielerinnen und Spieler können mit Menschen ohne, bzw. mit wenig Vorerfahrung zusammen spielen, sich dabei gegenseitig stützen, ergänzen und bereichern.

…und zum Schluss die oft gestellte Frage:

 

Was macht eigentlich ein Drum Circle Facilitator?

Ein Drum Circle Facilitator ist ein Mensch, der den Teilnehmerinnen und Teilnehmer ermöglicht eine interaktive Musikerfahrung zu machen. Er oder Sie erleichtert den Weg und schafft einen Raum für den rhythmischen Ausdruck in einer Gemeinschaft und stärkt die Gruppe.

Ein Drum Circle Facilitator ist ein rhythmisch inspirierter Mensch und bewegt sich sicher auf dem Parkett der percussiven world-music. Er/Sie teilt seinen/ihren Spirit (Geist, Stimmung, Einstellung, Elan), seine/ihre Energie und seinen/ihren Humor.

Ein Drum Circle Facilitator arrangiert und orchestriert eine beliebige große Percussionsgruppe, aller Altersklassen, Niveauklassen und Erfahrungs-
schätzen in einer Art und Weise, dass daraus ein voll funktionierendes, improvisierendes Percussion-Ensemble wird. Ein musikalisches und ein gemeinschaftliches Erlebnis, mit sehr viel Spaß und Lebensfreude. Für alle Beteiligten ein großartiges musikalisches Ereignis.

Ein Drum Circle Facilitator steht im Dienst der Gruppe. Mit  einer hohen Konzentration versteht er/sie sich als Vermittler/in innerhalb der Gruppe und erkennt die Notwendigkeit und spürt intuitiv den richtigen Zeitpunkt, um den Einzelnen zu stärken – ohne das Bewusstsein für die gesamte Gruppe zu verlieren und zeitgleich eine musikalische Komposition im Geiste zu entwickeln.

and last but not least

…facilitate is „to make it easy“ and „to keep it simple”
…facilitate is “to sculpt a group”
…facilitate is “that you share your spirit”

"Der gemeinsame Rhythmus, das gemeinsame Team-Trommeln in einem Drum Circle erzeugt einen Sog, den sich kaum einer entziehen kann. Freude und Lebendigkeit pur!"
Ricarda Raabe

Newsletter

* Pflichtfeld